Ohe Schützen Schöllnach

Countdown

Winchester-Cup 2019

12.07.2019 - 17:00 Uhr

Bereits zum 20. Mal ...

Noch



Countdown
abgelaufen

Partner

Besucher

Heute 25

Monat 1161

Insgesamt 49679

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

 

Im Bezirk und auf Landesebene sind die Aktiven der Ohe-Schützen aus Schöllnach bei Meisterschaften keine Unbekannten. Dies stellte zuletzt die Mannschaft Unterhebelgewehr B in der Besetzung Alexander Eder, Reinhold Geist und Markus Straßer eindrucksvoll unter Beweis. Die in Englfing beheimateten Sportschützen holten bei den Titelkämpfen in Langenbruck den dritten Platz.
Dass sie auch gut mit der Sportpistole umgehen können, dokumentierten Sportleiter Reinhold Geist und Vereinskamerad Alexander Eder bei der Deutschen Meisterschaft der Deutschen Schießsport-Union (DSU), dem Bundesfachverband für das Sportschießen, in Berlin. Reinhold Geist holte in der Disziplin 9mm Sportpistole Gold und Bronze und Alexander Eder freute sich über zwei Vizemeisterschaften (9mm Sportpistole und Unterhebel-Repetiergewehr 357 Magn.).
Diese und weitere herausragende Leistungen nahm die Vereinsführung mit Schützenmeister Johann Forster zum Anlass, die erfolgreichen Aktiven bei einem Vereinsabend im Schützenheim zu ehren. Zur Meisterfeier war auch zweiter Bürgermeister Josef Drasch gekommen, der von den Leistungen der Ohe-Schützen beeindruckt war. "Die Gemeinde ist stolz auf euch, weil ihr Schöllnach in der Region und weit darüber hinaus bekannt macht", sagte der stellvertretende Bürgermeister.
Dort, wo die Ohe-Schützen aus Schöllnach an den Schießstand gehen, muss sich die Konkurrenz "warm" anziehen: Bei den Rundenwettkämpfen belegten die Englfinger Sportschützen in der Bezirksoberliga Nord (Großkaliber Sportpistole) in der Besetzung Konrad Artinger, Reinhold Geist, Ludwig Jacob und Adolf Schoierer und in der Bezirksliga Ost (Großkaliber Sportpistole) mit Mannschaftsführer Markus Straßer, Bernd Bunzeit, Alexander Eder, Alexander Forster, Daniel Thoma und Kurt Zitzelsberger jeweils den ersten Platz. Das gelang auch dem Team Hans Baumgärtler, Reinhold Geist und Robert Mönck in der Bezirksliga mit dem Unterhebel-Repetiergewehr.
Bei der Gaumeisterschaft belegten die Ohe-Schützen in der Einzel- und Mannschaftswertung eine Vielzahl von Stockerlplätzen. Insgesamt gingen 19 Goldmedaillen nach Englfing.
Auf Bezirksebene nahmen die Ohe-Schützen aus Englfing dreimal Gold, fünfmal Silber und viermal Bronze mit. In der Mannschaftswertung waren die Englfinger einmal ganz oben und fünfmal als Zweiter auf dem Stockerl. Bezirksmeister wurden Erwin Artinger (Olympische Schnellfeuer-Pistole) und Markus Straßer (zweimal Sportrevolver).
Auch konnten sich die Ohe-Schützen über zwei Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften in Garching / Hochbrück bei München freuen. Zu dem jährlichen Saisonhöhepunkt des Deutschen Schützen Bundes waren 6000 Starter aus ganz Deutschland angereist, die sich über die jeweiligen Gau-/Bezirks-/Landesmeisterschaften qualifiziert hatten. Hier konnten Daniel Thoma in der Disziplin Sportpistole und Markus Straßer mit dem Sportrevolver .357 magnum die Ohe-Schützen repräsentieren mit einem 22. und 23. Platz.