Ohe Schützen Schöllnach

Countdown

Winchester-Cup 2019

12.07.2019 - 17:00 Uhr

Bereits zum 20. Mal ...

Noch



Countdown
abgelaufen

Partner

Besucher

Heute 25

Monat 1161

Insgesamt 49679

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

Schöllnach. Auf das Schützenmeisteramt der Ohe-Schützen Schöllnach kommen zwei ereignisreiche Wochenenden zu. Der Verein feiert am Samstag, 19. Juli, im Rahmen eines Gartenfests sein 30-jähriges Bestehen und richtet parallel dazu den Winchester-Cup 2008 aus, der an zwei Wochenenden (18./19. Juli und 25./26. Juli) ausgetragen wird. Zu diesem überregionalen Sportereignis erwarten die Gastgeber Winchesterfreunde aus Niederbayern, Oberbayern und der Oberpfalz. Titelverteidiger des Winchester-Cups sind die Schützen der FSG Ering am Inn.
Das Wertungsschießen (Unterhebelgewehre ab Kaliber 30 aufwärts mit Original-Visiereinrichtung) umfasst jeweils zweimal fünf Schuss (stehend freihändig) auf den Büffel, kniend aufgestützt auf den Bär und sitzend aufgelegt auf den Truthahn. Alle drei „Tiere“ befinden sich in 50 Meter Entfernung.
Neben dem Wertungsschießen gibt es noch die Hotte-Hü-Wertung auf „Jaqueline und Johnny“ - jeweils zehn Schuss auf die Ring- und Glücksscheibe. 30 Sachpreise beim Winchester-Cup (Extra-Wertung für die Damen) und zehn für die Hotte-Hü-Wertung werten die Veranstaltung der Ohe-Schützen beträchtlich auf. Schützenmeister und Schießleiter Johann Forster: „Wer im Western-Outfit erscheint, bekommt ein Freigetränk.“
Die Schöllnacher Ortsvereine und die Bevölkerung ist insbesondere am Samstag, 19. Juli, ins Schützenheim nach Englfing eingeladen. Der Schützenmeister: „Unsere Gäste haben die Möglichkeit, mit dem Unterhebelgewehr auf eine Glücksscheibe zu schießen und schöne Preise zu gewinnen.“ Das Gartenfest, anlässlich des 30-jährigen Bestehens, beginnt ab 16 Uhr. Schirmherr des Vereinsjubiläums und des Winchester-Cups ist Kreis- und Marktgemeinderat Markus Eder.
Die Schießzeiten: 18. Juli 17 bis 22 Uhr; 19. Juli 12 bis 22 Uhr; 25. Juli 17 bis 22 Uhr und 26. Juli 10 bis 18 Uhr. Infos bei Johann Forster, Tel.  09903/1278 oder 0160/7927687