Ohe Schützen Schöllnach

Countdown

Winchester-Cup 2019

12.07.2019 - 17:00 Uhr

Bereits zum 20. Mal ...

Noch



Countdown
abgelaufen

Partner

Besucher

Heute 25

Monat 1161

Insgesamt 49679

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

Für 25 Jahren wurden Ernst Klinger, Johann Mayerhofer, Josef Ritzinger, Adolf Schoierer und Benny von Lysebetten ausgezeichnet. Ehrungen für 20-jährige Mitgliedschaft nahmen Erwin Blöchl, Alexander Forster, Josef Grandner, Alexander Hartl, Willi Käser und Georg Schneider entgegen. Für zehn Jahre wurden Konrad Artinger, Sieglinde Christoph, Franz Greil, Thomas Hermann, Michael Steininger, Erna und Kurt Zitzlsberger geehrt.
Keine Veränderungen ergaben sich bei den Neuwahlen: 1. Vorsitzender bleibt Hans Forster, 2. Vorsitzender ist Markus Straßer. Das Amt des Sportleiters führt Reinhard Weber, Roswitha Geist ist Damenleiterin, Schatzmeisterin ist Petra Röhrl. Erna Zitzlsberger wurde als Schriftführerin wiedergewählt, ebenso Irene Stoegbauer als Chronistin. In den Ausschuss gewählt wurden Helmut Eder, Anton Groll, Siegfried Stögbauer, Adolf Schoierer, Hermann Weinzierl, Ludwig Jacob, Josef Röhrl und Kurt Zitzlsberger. Kassenprüfer sind Norbert Zacher und Rigobert Kühn.
Bürgermeister Alois Oswald dankte den Ohe-Schützen, die nicht nur mit dem Winchester-Cup, sondern auch mit ihren sportlichen Leistungen ein Aushängeschild für den Markt Schöllnach seien. „Sport und Kameradschaft gehören zur bayerischen Mentalität“, betonte Oswald.
Schützenmeister Hans Forster, der im Vereinsheim unter den Gästen Ehrenschützenmeister Norbert Zacher, die Ehrenmitglieder Rigobert Kühn und Josef Weber, Fahnenmutter Rosmarie Fischer, Schützenkönigin Erna Zitzelsberger und Schützenkönig Helmut Eder begrüßte, blickte auf ein relativ ruhiges Jahr für den Verein mit seinen 186 Mitgliedern zurück. Den Höhepunkt bildete der Winchester-Cup, bei dem heuer Rekord-Beteiligung zu verzeichnen war. Das Vereinsheim wurde weiter verschönert: Die Mitglieder verlängerten die Terrasse zu einem Freisitz. Für die Eigenleistung dankte Forster allen Beteiligten, allen voran Adi Schoierer. Zudem beteiligten sich die Mitglieder an der Jahreshauptversammlung des Schützengaus, der 60-Jahr-Feier des SV Schöllnach, dem Eisstockturnier des EC und den Festen der Ortsvereine. Beim Preisschießen in Otzing und Osterhofen errang Markus Straßer erste Plätze, berichtete Forster. Im kommenden Jahr führt der Vereinsausflug die Schützen von 11. bis 13. Juni nach Nandlstadt, wo Jubiläum gefeiert wird.
Sportleiter Reinhard Weber blickte auf ein erfolgreiches Sportjahr zurück. In den Rundenwettkämpfen errang die erste Mannschaft den dritten Platz in der Bezirksoberliga Ost, Daniel Thoma schaffte es in der Einzelwertung auf Platz zwei. Die zweite Mannschaft belegt in der Bezirksliga Mitte den zweiten Platz, die dritte Mannschaft sicherte sich in der gleichen Liga Platz fünf. Die vierte Mannschaft belegt in der Gauliga den sechsten Platz, die fünfte Mannschaft den fünften Platz. Die erste Mannschaft Großkaliber schaffte in der Bezirksoberliga Nord den zweiten Platz, in der Einzelwertung kam Reinhold Geist auf den zweiten Platz. Die zweite Mannschaft Großkaliber schaffte den Aufstieg in die Bezirksoberliga 1 - auf ihren Erfolg dürfen Markus Straßer, Ludwig Jacob, Kurt Zitzlsberger, Bernd Bunzeit und Erwin Artinger stolz sein. In der Einzelwertung sicherte sich Markus Straßer den ersten Platz, Ludwig Jacob kam auf Platz zwei. Außerdem nahmen zwei Mannschaften am neu gegründeten Bezirksrundenwettkampf mit dem Unterhebelgewehr (Winchester) teil, der auf dem Schießstand der Oheschützen ausgetragen wurde. Zahlreiche sehr gute Platzierungen errangen die Oheschützen auch bei den Gaumeisterschaften, den Niederbayerischen und Bayerischen Meisterschaften. Die erfolgreichen Schützen wurden bereits bei der Meisterfeier im August ausgezeichnet. Bei den Deutschen Meisterschaften errang Stefan Lipp in der Disziplin Freie Pistole Schützenklasse den 82. Platz.