Ohe Schützen Schöllnach

Countdown

Winchester-Cup 2018

13.07.2018 - 17:00 Uhr

Freitag, der 13. ... die Donnerbüchsen sprechen wieder beim Winchester-Cup 2018 !

Noch



Countdown
abgelaufen

Partner

Besucher

Heute 17

Monat 499

Insgesamt 43997

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

PNP Artikel

Verein zeichnet bei Meisterfeier die Erfolgreichsten aus.

Schöllnach. Ihre größten Erfolge im Schießjahr haben die Oheschützen Schöllnach gefeiert: Bei der Meisterfeier im Vereinsheim in Englfing zeichnete Schützenmeister Hans Forster die besten Schützen aus.
Stolz zeigte er sich auf die Erfolge der Mitglieder der Oheschützen: Allein bei den Gauwettkämpfen erzielten sie in der Einzelwertung acht erste Plätze, bei den niederbayerischen Meisterschaften gab es einen ersten, einen zweiten und einen dritten Platz zu verzeichnen. Stefan Lipp erreichte bei den bayerischen Meisterschaften mit der Freien Pistole das Finale der besten Acht in der Schützenklasse und belegte in der Endabrechnung einen hervorragenden achten Platz, Daniel Thoma schaffte mit der Standardpistole den elften Platz.
Die Meisterfeier veranstaltete der Verein als Anerkennung für die Leistungen der Schützen. Mit dabei war Ehrenmitglied Josef Weber, auch Ehrenschützenmeister Norbert Zacher gratulierte zu den Erfolgen. Neben den beiden auf Landesebene erfolgreichen Schützen Stefan Lipp und Daniel Thoma wurden weitere Mitglieder geehrt/niederbayerische Meisterschaften Einzelwertung: 1. Platz Großkaliberpistole Schützenklasse Markus Straßer; 2. Platz Sportpistole KK Schützenklasse Markus Straßer; 3. Platz Sportpistole KK Schützenklasse Daniel Thoma. - Mannschaftswertung: 2. Platz Großkaliberpistole Markus Straßer, Ludwig Jacob, Daniel Thoma; 2. Platz Unterhebelgewehr B Reinhold Geist, Markus Straßer, Ludwig Jacob. - Gau-Meisterschaften Einzelwertung: 1. Platz Sportpistole KK Schützenklasse Daniel Thoma; 1. Platz Standardpistole Schützenklasse Daniel Thoma; 1. Platz Standardpistole Altersklasse Reinhard Weber; 1. Platz Großkaliberpistole Reinhold Geist; 1. Platz Großkaliberpistole Schützenklasse Markus Straßer; 1. Platz Großkaliberrevolver Schützenklasse Reinhold Geist; 1. Platz Unterhebelgewehr B Markus Straßer; 1. Platz Unterhebelgewehr C: Ludwig Jacob. - Mannschaftswertung: 1. Platz Sportpistole KK Altersklasse Erwin Altinger, Reinhard Weber, Georg Knapp; 1. Platz Standardpistole Daniel Thoma, Reinhard Weber, Kurt Zitzelsberger; 1. Platz Freie Pistole Altersklasse Reinhard Weber, Konrad Artinger, Erwin Artinger; 1. Platz Großkaliberpistole 9mm Markus Straßer, Ludwig Jacob, Daniel Thoma; 1. Platz Großkaliberpistole .45 ACP Adolf Schoierer, Reinhold Geist, Daniel Thoma; 1. Platz Großkaliberrevolver .357 mag. Reinhold Geist, Markus Straßer, Ludwig Jacob. In den Rundenwettkämpfen holte die 2. Mannschaft Großkaliber mit Markus Straßer, Ludwig Jacob, Kurt Zitzelsberger, Bernd Bunzeit und Erwin Artinger in der Bezirksliga Ost den Meistertitel und stieg damit in die Bezirksoberliga auf. Beim Abendessen feierten die Schützen die Erfolge der Schießsaison.

Ohe-Schützen richten Winchester-Cup aus und weihen neue Terrasse ein !

Schöllnach. Der weitum beliebte Winchester-Cup der Ohe-Schützen Schöllnach weist heuer eine Neuerung auf: Auf den Mannschaftsgewinner wartet ein neuer wertvoller Wanderpokal, nachdem der „Alte“ nach dreimaligen Gewinn hintereinander endgültig in der Glasvitrine der FSG Ering am Inn gelandet ist. Auf die 25 Erstplatzierten warten wertvolle Sachpreise; die Damen werden extra gewertet. Schirmherr des heurigen Winchester-Cups ist der Fraktionssprecher und Ortsvorsitzende der Freien Wähler im Marktgemeinderat, Werner Kamm. Gleichzeitig wird die neue Sonnenterrasse eingeweiht, die in den letzten vier Wochen mit großen Anstrengungen und dank großzügiger Spenden von den Ohe-Schützen aus dem Boden gestampft wurde.
Das Schießen mit der Winchester hat seinen besonderen Reiz. Zugelassen sind Unterhebelgewehre ab Kaliber 30 aufwärts mit Original-Visiereinrichtung. Geschossen wird stehend freihändig auf den Büffel, kniend aufgestützt auf den Bär und sitzend aufgelegt auf den Truthahn - in 50 Meter Entfernung. Schützenmeister Johann Forster: „Es können auch Nichtschützen am Wettbewerb teilnehmen. Mit Entrichtung der Einlage sind diese Leute automatisch versichert. Für sie gibt es eine separate Wertung. Wir nehmen noch gerne Anmeldungen entgegen.“
Zusätzlich gibt es die „Hotte-Hü-Wertung“ auf „Jaqueline“ und „Johnny“. Geschossen werden hier jeweils zehn Schuss auf Wertungs- und Glücksscheibe. Zugelassen sind Unterhebelgewehre Kaliber 22 mit Original-Visierung. Es gibt Sachpreise für die zehn Erstplatzierten auf Ring- und Glücksscheibe.
Ein weiteres „Zuckerl“ ist der Ausschreibung zu entnehmen: Wer mit Western-Outfit erscheint, bekommt ein Freigetränk. Schießtage sind am Freitag, 17. Juli, ab 17 Uhr; am Samstag, 18. Juli, ab 12 Uhr; am Freitag, 24. Juli, ab 17 Uhr und am Samstag, 25. Juli, ab 10 Uhr.
Falls das Wetter es zuläßt, können die abgekämpften Teilnehmer ihre Erfrischung auf der neuen Terrasse zu sich nehmen. Hier kann großzügig bestuhlt und der abendliche Ausklang genossen werden.


Infos gibt es bei Johann Forster, Tel.  und Fax 09903/1278, Handy 0160/7927687 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon Schützenheim in Englfing 09903/2330.